Herzlich Willkommen auf der Internetseite der SPD Eberbach

Sie finden auf unserer Seite aktuelle Nachrichten zum SPD Ortsverein Eberbach und zur SPD Gemeinderatsfraktion der Stadt Eberbach

JHV bei der SPD Eberbach

Gut besucht von gut gelaunten SPD Mitgliedern fand im Gasthaus zu "Grünen Baum " die Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Eberbach statt. Der bekannt weit verbreitete Optimismus der Genossinnen und Genossen hatte auch Eberbach erreicht, wie 1. Vorsitzende Rolf Schieck allzu gerne feststellte. Aus dem schlechten Abschneiden der SPD bei den vergangenen Landtagswahlen bleibt die Erkenntnis, dass Wahlkampf harte Arbeit und Präsenz vor Ort bedeutet, rief der ehemalige Vorsitzende Manfred Wernz in Erinnerung. Trotzdem,  so Schieck, habe Eberbach mit Platz 3 auf Wahlkreisebene  wieder über durchschnittlich abgeschnitten- ein  Minimalziel für die anstehende Bundestagswahl.

Schieck erinnerte an die vielseitigen Aktivitäten des Ortsvereins und berichtete aus seiner Arbeit im Kreistag. Besonders interessant für Eberbach und Umgebung: der Erhalt der GRN Klinik scheint gesichert. Demnächst werden , auch Dank einer großzügigen Spende der Dietmar -Hopp- Stiftung ,11 Mio für die Umgestaltung der Urologie investiert. Dank einer Initiative der SPD Fraktion wird die Kreisumlage nicht erhöht.

Den Bericht über die Arbeit der SPD Stadträte im Kommunalparlament brachte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Peter Huck zu Gehör. Er ließ erahnen, wie viel Arbeit hinter den verschiedenartigsten Entscheidungen steckt. Besonders beratungsintensiv gestalteten sich Themen wie die neuen Jagdpachtverträge, Windenergie, Feuerwehrgerätehaus, Kindergarten Regenbogen , Wasserversorgung 2025 und, auch dies ein Dauerthema, Hallenbadsanierung.

Nicht weniger spannend wusste der Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci von seinem Alltag in Fraktion und Bundestag zu berichten. Vieles steht eben nicht oder gar Sinn entstellt in der Presse, viel Hintergrundwissen ist vonnöten um einigermaßen gerecht urteilen zu können.

Seit wenigen Wochen ist die Eberbacher SPD nun auch im Kreisvorstand vertreten. Mit Stadtrat Jan- Peter Roederer ist guter Kontakt gesichert. Der Wechsel im Gemeinderat Wernz/ Scheurich wurde thematisiert.

Als Höhepunkt einer Mitgliederversammlung konnten wieder langjährige Mitglieder geehrt werden. 15 Jahre, Reinhard Stupperich, 20 Jahre Urte Rietdorf und Albert Riedinger, 30 Jahre Walter Hepp und Annemarie Süß. Gar 40 Jahre lang hielten der SPD  die Treue und brachten sich ein: Anna Barth und Ute und Günter Ihrig.

Haushaltsrede Dezember 2016


Hier finden Sie unsere Haushaltsrede!

„Demokratie ist nicht selbstverständlich“

Angela Marquardt las in Wiesloch aus ihrem Buch „Vater, Mutter, Stasi“

Die Stühle in den neuen Räumlichkeiten der Buchhandlung Dörner waren bis auf den Platz belegt, als Angela Marquardt vergangenen Montag aus ihrem Buch „Vater, Mutter, Stasi“ las. Im Gespräch mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci erzählte die Autorin des Bestsellers ihre spannende Lebensgeschichte.

Nach der Wende machte sie schnell Karriere und zog 1998 für die PDS in den Bundestag ein. 2002 sah sie sich plötzlich einer öffentlichen Hetzjagd ausgesetzt, denn Stasi-Akten legten offen, dass sie sich als Jugendliche zur Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Staatssicherheit verpflichtet hatte. Das Buch, so beschreibt es die Autorin, war für sie die Aufarbeitung ihrer eigenen Vergangenheit.

Angela Marquardt schilderte im Gespräch wie das System Stasi Jugendliche für seine Zwecke missbrauchte. „Durch meine Akten habe ich erfahren, dass die Stasi mein Leben bis zum Jahr 1995 vorgezeichnet hatte, inklusive meiner zukünftigen Abschlüsse und meiner Berufswahl“, erzählte die Autorin. Ohne es zu wissen, habe sie sich in einer Art Ausbildungsphase zur Stasioffizierin befunden. Der frühe Kontakt war dabei durch ihr Elternhaus zustande gekommen, in dem Stasi-Offiziere ein und aus gingen, die Marquardt aber nur als Freunde ihrer Eltern kannte. Gerade wegen ihrer Erfahrungen erinnert Angela Marquardt heute regelmäßig in Gesprächen mit jungen Menschen daran, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist, sondern vielmehr Bewusstsein und Einsatz verlangt.

Zu der Lesung hatten wie jedes Jahr Lars Castellucci, die Evangelische Kirchengemeinde Wiesloch, der Jüdisches Leben Kraichgau e.V., die Katholische Seelsorgeeinheit Wiesloch-Dielheim und die SPD Rhein-Neckar geladen, um des 9. November zu gedenken.

Termine

Keine News in dieser Ansicht.

Kontakt

E-Mail: vorstand@spd-eberbach.de

Telefon: 06271 - 3014